1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Grafen und Herzöge beim Fahneneid

  6. >

Senatorentaufe im Paohlbürgerhof

Grafen und Herzöge beim Fahneneid

Münster

Erst gab es eine Eisdusche vom Stadtprinzen, dann der obligatorische Fahneneid. Die Karnevalsgesellschaft Paohlbürger veranstaltete ihre traditionelle Senatorentaufe.

Von Wolfram Linke

Senatorentaufe mit Fahneneid (v.l.): Ralf Albert, Sascha Sommerhäuser und Maik Pöpping schworen als neue Senatoren im Beisein von Paohlbürger-Präsident Rüdiger Holtmann, Vize Oliver Schneider und Senatspräsident Carsten Möllers ihre Treue zum Verein. Foto: Wolfram Linke

Nicht immer kommt alles Gute so wirklich von oben – diese leidvolle Erfahrung mussten am Sonntag die Täuflinge der Karnevalsgesellschaft (KG) Paohlbürger, Maik Pöpping, Sascha „SaSo“ Sommerhäuser und Ralf Albert machen: Traditionsgemäß landeten alle drei Senatorentäuflinge nach einem kleinen Spielemarathon in der gefürchteten Badewanne im Paohlbürgerhof, in der es für jede falsche – und auch richtige – Antwort eine kalte Dusche gab, vom Stadtprinzen Mario I. Engbers höchst selbst mittels Eiswasser verabreicht.

Präsident Rüdiger Holtmann und sein Vize Oliver Schneider führten gut gelaunt durchs umfangreiche Programm. Der Präsident würdigte zunächst den gelernten Koch Pöpping für sein großes, jeckes Engagement und zog schließlich das Fazit, er passe in die Paohlbürgergesellschaft – genauso wie auch Sascha Sommerhäuser, Sitzungspräsident des Mucher Karnevalsvereins in Köln.

Wurstessen sorgt für Gaudi

Als Mädchen für alles sei der Jeck des befreundeten Vereins geradezu prädestiniert als Senator in Münster.

Der Dritte im Bunde, Ralf Albert, empfehle sich als versierter Wagenbaumeister für das Amt, hieß es weiter.

Die Kandidaten mussten in Spielchen auch ihr praktisches Können unter Beweis stellen. Mit Bravour meisterten sie Beer-Pong, den Hula-Hop-Reifen oder auch das beliebte Wurstessen, ohne jene anzufassen – zur Gaudi des Publikums. Begleitet wurde die Taufe mit einem abwechslungsreichen Mix aus Musik, Tanz und Gesang. Unter anderem traten die Paoh­li­bris, die Schlossgeister mit einem Marschtanz sowie die Tanzgruppe des Mucher Karnevalsvereins auf. Die Silberfische und Nikolas animierten zum Mitsingen und Schunkeln, bevor Ralf Albert als „Graf von kurzer Strippe und Strom“, Maik Pöpping als „Freiherr von Löffel und Küche“ und Sascha Sommerhäuser als „Herzog von Alaaf und Helau“ den Treueeide auf die KG Paohlbürger sprachen.

Startseite