Impfen mit Astrazeneca in Hausarztpraxen

Großer Andrang auf geringere Liefermengen

Münster

Immer wieder Ärger ums Impfen: Nun, da das Vakzin Astrazeneca freigegeben ist und das Zeitintervall für die zweite Dosis verkürzt werden darf, hat ein Ansturm Impfwilliger auf die Arztpraxen eingesetzt. Die erhalten aber nun weniger Impfstoff als erwartet.

Karin Völker

Impfung mit Astrazeneca: In Münster begehrt. Foto: dpa

Das Impfen geht voran, knapp die Hälfte der Münsteraner sind mittlerweile mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. Unzufriedenheit mit der Impfkampagne aber gibt es weiterhin – auch bei den Hausärzten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!