1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Grüne: Am Gegenprotest beteiligen

  6. >

Impfpflicht-Demos

Grüne: Am Gegenprotest beteiligen

Münster

Die Gegenproteste gegen die sogenannten Montagsspaziergänge gehen weiter. Nun rufen auch die Grünen dazu auf, sich am Gegenprotest zu beteiligen.

Bündnis-Sprecher Carsten Peters Foto: Pjer Biederstädt

Das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ wird am Montag (17. Januar) erneut ab 17.30 Uhr mit einer Kundgebung vor dem Rathaus gegen die Versammlungen gegen die Impfpflicht protestieren.

„Gerade nach den den Nationalsozialismus verharmlosenden Schmierereien auf der Promenade und dem Brandanschlag auf eine Teststation gilt es, deutlich zu machen: Verschwörungserzählungen, Antisemitismus, Rechtsoffenheit und Wissenschaftsfeindlichkeit haben in Münster keinen Platz“, so Bündnissprecher Carsten Peters.

Die Grünen rufen laut eigener Mitteilung zur Teilnahme an dem Protest gegen die sogenannten Montagsspaziergänge auf, in der vergangenen Woche hatte schon die SPD ihre Mitglieder dazu aufgerufen. „Die Menschen in Münster wollen wissenschaftsorientiert und achtsam miteinander umgehen“, ist sich Jörg Rostek, Co-Sprecher der Grünen sicher.

Startseite