1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gute Platzierungen für Uni Münster im Fächer-Ranking

  6. >

Magazin-Ranking „Times Higher Education“

Gute Platzierungen für Uni Münster im Fächer-Ranking

Münster 

Die Westfälische Wilhelms-Universität hat beim internationalen Fächer-Ranking des Magazins „Times Higher Education“ in mehreren Bereichen gepunktet. Im deutschen Hochschulvergleich platzierte sie dabei mit Rang neun unter den besten zehn Hochschulen.

Insgesamt bewerteten die Experten elf Fächergruppen an über 1.000 Hochschulen. In der Gruppe „Kunst und Geisteswissenschaften“ rangiert die WWU auf den Plätzen 101 – 125. Foto: Oliver Werner

Ein neues Hochschulranking bescheinigt der Uni Münster erneut gute Noten: Beim internationalen Fächer-Ranking 2023 des Magazins „Times Higher Education“ (THE) hat die Westfälische-Wilhelms-Universität (WWU) gleich in mehreren Bereichen gepunktet. Besonders erfolgreich schnitten die Fächergruppen „Kunst und Geisteswissenschaften“, „Naturwissenschaften“ und „Psychologie“ ab. Das teilte die Uni am Donnerstag mit.

Insgesamt bewerteten die Experten elf Fächergruppen an über 1.000 Hochschulen. In der Gruppe „Kunst und Geisteswissenschaften“ rangiert die WWU auf den Plätzen 101 – 125. Im deutschen Hochschulvergleich platzierte sich die WWU dabei mit Rang neun unter den besten zehn Hochschulen. Zu dem Bereich zählen unter anderem die Fächer Linguistik, Literatur, Geschichte, Philosophie, Theologie und Archäologie. Die am höchsten gewichteten Indikatoren mit jeweils 37,5 Prozent umfassen die Lehre – dazu gehört unter anderem die Betreuungsrelation zwischen Studierenden und wissenschaftlichem Personal – und Forschung, zum Beispiel Forschungseinnahmen und Veröffentlichungen. Danach folgen die Indikatoren Zitationsrate mit 15 Prozent, Internationalität mit 7,5 Prozent und Drittmittel aus der Industrie mit 2,5 Prozent.

Naturwissenschaften national auf Platz zwölf

Der Bereich „Naturwissenschaften“ umfasst zum Beispiel die Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Geologie. Die WWU positionierte sich in der Ranggruppe 151 – 175 und national auf Platz zwölf. Zur Fächergruppe „Psychologie“, die in der Ranggruppe 126 – 150 gelistet wird, zählen unter anderem Sport-, Entwicklungs-, Tier- und Organisationspsychologie – national erreichte diese Fächergruppe Platz 14. Die Gewichtung der Indikatoren dieser beiden Fächergruppen entspricht im Gegensatz zu der Gruppe „Kunst und Geisteswissenschaften“ einer anderen Systematik. Die Zitationsrate wird mit 35 Prozent am stärksten gewichtet, gefolgt von Lehre und Forschung mit jeweils 27,5 Prozent. Internationalität und Industriedrittmittel sind mit 7,5 und 2,5 Prozent gleich gewichtet.

Startseite