1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gute Vorsätze: Betriebe investieren in Bildung

  6. >

Umfrage der IHK Nord Westfalen

Gute Vorsätze: Betriebe investieren in Bildung

Münster

Nach einer Umfrage der IHK Nord Westfalen, an der sich über 300 Unternehmen beteiligt haben, will fast jeder dritte Betrieb im nächsten Jahr mehr Geld für die Weiterbildung ausgeben als bisher.

wn

Diese Weiterbildungsschwerpunkte zeigt die Umfrage der IHK Nord Westfalen. Foto: IHK Nord Westfalen

Die regionale Wirtschaft investiert auch zukünftig kräftig in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, berichtet die IHK in einer Pressemitteilung. Nach einer Umfrage der IHK Nord Westfalen, an der sich über 300 Unternehmen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region beteiligt haben, möchte fast jeder dritte Betrieb im nächsten Jahr sogar mehr Geld für die Weiterbildung ausgeben als bisher.

Knapp 64 Prozent der Betriebe wollen ihre Aufwendungen auf dem bisherigen Niveau halten, nur sechs Prozent planen, weniger in das Wissen und die Kompetenzen ihrer Belegschaft zu investieren. „Die Unternehmen haben gute Vorsätze für das neue Jahr“, kommentiert Ulli Schmäing das Umfrage-Ergebnis. Für den Teamleiter im Bildungszentrum der IHK Nord Westfalen untermauert es zudem die aktuelle Unesco-Studie, nach der die Erwachsenenbildung in Deutschland im internationalen Vergleich überdurchschnittlich gut funktioniert.

Die Beteiligung an betrieblicher Weiterbildung liegt nach Angaben des Bundesbildungsministeriums unter Vollzeiterwerbstätigen bei 52 Prozent. Klarer Schwerpunkt bei den Weiterbildungsaktivitäten der Unternehmen ist laut der IHK-Umfrage die Qualifizierung der Mitarbeiter für IT- und Digitalisierungsaufgaben. Weitere Schwerpunkte sind die Erhöhung allgemeiner technische Qualifikationen und Organisation sowie Führung. Neue Impulse für die berufliche Fortbildung erwartet die IHK Nord Westfalen durch das gerade novellierte Berufsbildungsgesetz. Danach erhalten Meister und Fachwirte jetzt den Titel „Bachelor Professional“ und Betriebswirte den Zusatz „Master Professional“.

Startseite