1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Halteverbot ohne Wirkung

  6. >

Fahrradstraße Bismarckallee

Halteverbot ohne Wirkung

Münster

An der Fahrradstraße Bismarckallee, die bald den Status einer Veloroute erhalten soll, herrscht seit einigen Wochen absolutes Halteverbot auf der Aaseeseite. Das schert Autofahrer bisher kaum. Und das Ordnungsamt verteilt auch keine Knöllchen – noch nicht.

Karin Völker

Auf der Fahrradstraße Bismarckallee herrscht auf der Aaseeseite absolutes Halteverbot. Was bisher kaum einen Autofahrer davon abhält, hier zu parken. Knöllchen werden dafür vorerst nicht verteilt. Foto: Karin Völker

Die Bismarckalle entlang des Aasees ist schon seit Längerem eine Fahrradstraße – nun ist auch das Zwischenstück an der Erich- Klausener-Schule verbreitert und fahrradgerecht gestaltet worden. Um dem Fahrradverkehr auf der künftigen Veloroute, die das Zentrum Münsters mit den Gemeinden in den Baumbergen verbinden wird, mehr Raum zu geben, herrscht seit einiger Zeit absolutes Halteverbot für Autos auf der Aaseeseite. Bisher allerdings folgenlos.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!