1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hartes Ringen um den Pulverschuppen

  6. >

Pläne an der Warendorfer Straße stagnieren

Hartes Ringen um den Pulverschuppen

Münster

Die Stadt Münster möchte gern das Pulverschuppen-Gelände an der Warendorfer Straße erwerben.  Unter anderem soll dort eine Flüchtlingseinrichtung untergebracht werden. Doch das ist gar nicht so einfach.

Von Klaus Baumeister

Das alte Pulverschuppen-Gelände, eine Immobilie des Bundes, soll Standort der neuen, von der Stadt Münster zu errichtenden Flüchtlingseinrichtung werden. Foto: Matthias Ahlke

Der Zusammenhang ist ebenso einleuchtend wie folgenschwer: Solange auf dem Gelände am alten Pulverschuppen (Warendorfer Straße) keine Zentrale Unterbringungseinheit (ZUE) für Flüchtlinge angesiedelt ist, solange kann die alte ZUE auf dem Gelände der Gremmendorfer York-Kaserne nicht geräumt werden. Und solange sich die alte ZUE in der York-Kaserne befindet, können dort keine neue Wohnungen gebaut werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!