1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hassenkamp-Flair im Hafen-Markt

  6. >

Einrichtung der ehemaligen Weinhandlung

Hassenkamp-Flair im Hafen-Markt

Münster

Es wäre auch zu schade um die schöne Einrichtung gewesen: Die Stroet­mann-Gruppe übernimmt das komplette Laden-Interieur der zum Jahresende schließenden Weinhandlung Hassenkamp. Die Käufer wissen auch schon, wo es wieder aufgebaut werden soll.

wn

Ludger Hassenkamp (l.) übergibt sein Inventar an Max Stroetmann. Foto: Peter Leßmann

Nach fast 180 Jahren schloss Ende November die Weinhandlung Hassenkamp an der Ludgeristraße. Ein noch älteres Unternehmen sorgt nach eigenen Angaben jetzt dafür, „dass die besondere Hassenkamp-Atmosphäre mit persönlicher Beratung in authentischem Ambiente erhalten bleibt“. Die 1791 gegründete L. Stroet­mann-Gruppe übernahm die komplette Ladeneinrichtung.

„Wir wollen das Ladengeschäft in der geplanten Markthalle im Hafen-Markt originalgetreu wieder aufbauen“, berichtet Max Stroetmann. Auch im Hafen-Markt sollen Patina Weine und westfälische Spirituosen zu finden sein. Im neuen Markthallen-Konzept sind mehrere Zonen, Inseln und Stände geplant. „Mit dem Hassenkamp-Mobiliar wollen wir einen Weinstand genau in der Mitte der geplanten Markthalle ausstatten“, so Stroetmann.

Startseite