Klagen aus der Baubranche

Holz und Dämmstoffe werden rar und teuer

Münster

Holz wird zur teuren Mangelware. Die Baubranche und Dachdecker im Besonderen bekommen keinen Nachschub für Holz und Dämmstoffe. Es gibt bereits Baustopps. Der Dachdeckerverband sieht auch die Energiewende in Gefahr.

Karin Höller

Sämtliche Holzprodukte sind aufgrund von Lieferengpässen derzeit rar und haben große Preissprünge erfahren. Das belastet auch viele Dachdeckerbetriebe.       Foto: www.amh-online.de

Dachdecker und andere Gewerke im Baubereich haben die Auftragsbücher gut gefüllt. Eigentlich könnte im Volllastbetrieb gearbeitet werden. Doch ein eklatanter Mangel an Holz und Dämmstoffen bremst die Baubranche derzeit aus. Betriebe berichten laut einer Pressemitteilung des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks von Preiserhöhungen zwischen 50 und 100 Prozent für einzelne Produkte und vermehrten Baustopps. Dachdecker werben bei Verbrauchern bereits um Verständnis für höhere Angebote und Rechnungen. Uwe Scheunemann, Obermeister der Dachdecker-Innung Münster, ärgert sich, „dass Chinesen und Amerikaner derzeit den deutschen Markt leerkaufen“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!