1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Im Ansatz stecken geblieben

  6. >

CDU-Chef Grau macht Platz für neue Parteispitze

Im Ansatz stecken geblieben

Der nach zwei Jahren aus dem Amt scheidende CDU-Parteichef Hendrik Grau hatte sich viel vorgenommen. Doch die Bilanz fällt eher mager aus, wie unser Kommentator meint.

Von Dirk Anger

War zwei Jahre lang der Parteichef von Münsters CDU: Hendrik Grau. Foto: Oliver Werner

Das Intermezzo von Hendrik Grau an der Spitze der münsterischen CDU gehört gewiss nicht zu den erfolgreichsten Kapiteln der Christdemokraten in der Domstadt. Graus Entschluss, sich nach zwei Jahren nicht erneut für den Vorsitz zu bewerben, dürfte dieser Erkenntnis genauso geschuldet sein wie der Tatsache, hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben zu sein. Denn die damals vom zupackenden Immobilien-Unternehmer angekündigte programmatische wie auch organisatorische Neuaufstellung der Partei mag allenfalls in Ansätzen erkennbar sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE