1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Impfbus fährt weitere Stadtteile an

  6. >

Bilanz nach einer Woche mobiler Impfungen

Impfbus fährt weitere Stadtteile an

Münster

Seit einer Woche ist in Münster ein Impfbus unterwegs. Mehr als 400 Menschen haben sich dort bereits einen Corona-Schutz geben lassen. Und auch beim "Open House" im Impfzentrum war der Andrang nach Angaben der Stadt groß.

 

Auch in Kinderhaus machte das Team des Impfzentrums erfolgreich Station – gleich 94 Impfungen konnten vor Ort im ASB-Bus durchgeführt werden. Foto: Amt für Kommunikation/Stadt Münster

Sieben Tage, fünf Stadtteile, 411 Geimpfte: Diese Wochenbilanz des Impfzentrums "on Tour" hat die Stadt Münster am Montag veröffentlicht. Durchschnittlich 16 Impfungen pro Stunde seien durchgeführt worden. "Wir sind mit diesem Zwischenergebnis sehr zufrieden", sagt Stadträtin Cornelia Wilkens, "entsprechend wird unser mobiles Team auch in dieser Woche noch weitere Stadtteile anfahren und die Menschen vor Ort zur Schutzimpfung motivieren."

"Mit 117 Impfungen binnen sieben Stunden erwies sich zwar der Flohmarkt in Nienberge als "aktivster" Impfbus-Standort, doch 94 Impfungen am Donnerstag in Kinderhaus (Sprickmannplatz) und derer 87 am Freitag in Hiltrup (Meesenstiege) standen aufgrund des deutlich kürzeren Zwischenstopps von jeweils nur drei Stunden diesem in nichts nach", heißt es in der städtischen Mitteilung. Insbesondere der Anteil der Erstimpfungen mit jeweils weit über 70 Prozent – in Kinderhaus waren es sogar 93 Prozent – unterstreiche den Erfolg der Kooperation aus Stadt Münster, Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) und Arbeiter Samariter Bund (ASB RV Münsterland).

Impfbus stoppt in weiteren Stadtteilen

"Wir freuen uns über bislang 336 Erstimpfungen im Impfbus und hoffen darauf, dass wir diese Anzahl bei den nun anstehenden Terminen noch einmal deutlich steigern können", so Martin Fallbrock, organisatorischer Leiter des Impfzentrums Münster.

In dieser Woche wird der Impfbus an vier Stationen Halt machen, zur Verfügung stehen der Impfstoff Biontech und der einmalig zu injizierende Impfstoff Johnson/Johnson. Die Termine:

  • Donnerstag (29. Juli) 14 bis 17 Uhr: Parkplatz Hallenbad Wolbeck
  • Freitag (30. Juli) 14 bis 17 Uhr: Kirche St. Margareta St. Mauritz
  • Samstag (31. Juli) 10 bis 16 Uhr: Marktkauf Loddenheide
  • Sonntag (1. August,) 11 bis 17 Uhr: Flohmarkt Marktkauf Loddenheide

2200 Impfungen im "Open House"

Darüber hinaus haben bislang rund 2200 Menschen das sogenannte "Open-House-Angebot" des Impfzentrums genutzt. Fast die Hälfte aller Spontan-Besucher am Albersloher Weg hat sich vor Ort eine Erstimpfung gesichert. Auch weiterhin ist die Schutzimpfung ohne Termin und Anmeldung im Impfzentrum möglich. Buchungen über das Onlineportal der KVWL können ebenfalls vorgenommen werden – Personen mit Termin erhalten ihre Impfung zum gewünschten Zeitpunkt. Personen ohne Anmeldung (letzter Einlass etwa eineinhalb Stunden vor Schließung des Impfzentrums) sollten bei entsprechend großem Andrang etwas Wartezeit einplanen.

Das Impfzentrum Münster im "Messe und Congress Centrum Halle Münsterland" ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag (26. Juli) bis Mittwoch (28. Juli) 8 bis 14 Uhr  (Letzter Einlass mit Termin um 13.45 Uhr, letzter Einlass ohne Termine 13 Uhr)
  • Ab Donnerstag (29. Juli) täglich: 8 bis 20 Uhr  (Letzter Einlass mit Termin um 19.15 Uhr, letzter Einlass ohne Termin 18 Uhr)
  • Sonntags bleibt das Impfzentrum geschlossen.

Zuvor gebuchte Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Angaben der Stadt weiterhin gültig. Sollten sich auch hier Änderungen ergeben, werden Betroffene persönlich kontaktiert.

Startseite