1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Alex-Talk: In der Achterbahn der Gefühle

  6. >

Alex-Talk zum Thema „Borderline bei Jugendlichen“

In der Achterbahn der Gefühle

Münster

Wenn schon kleinste Anlässe das emotionale Gleichgewicht stören: Beim nächsten Alex-Talk geht es um Menschen mit einer Borderline-Störung. Und darum, Therapien und Tipps vorzustellen.

Starkes emotionales Stresserleben ist eines der Symptome bei der Borderline-Erkrankung. Foto: Bernd Jürgens

Mal einen schlechten Tag haben, sich massiv über etwas ärgern oder auch einen kurzen Moment der Traurigkeit erleben – solche Gefühlsregungen kennt wohl jeder, und mit dem Abflauen ihrer Ursachen sind derartige Emotionen in der Regel auch schnell wieder verflogen. Ganz anders erleben dies Menschen mit einer Borderline-Störung: Schon ein kleiner Anlass kann ihr emotionales Gleichgewicht aus den Fugen bringen.

„Für Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung ist das Leben daher wie eine unkontrollierte Achterbahnfahrt. Sie leiden unter extremen Stimmungsschwankungen, reagieren häufig impulsiv oder verletzen sich selbst“, beschreibt Julia Brokamp häufige Symptome der Erkrankung.

Anregungen für das tägliche Miteinander

Beim nächsten Alex- Talk am Dienstag (30. August) ab 18 Uhr möchte die Alexianer-Expertin die Borderline-Persönlichkeitsstörung bei Jugendlichen näher vorstellen und Eltern, Erziehenden wie auch Betroffenen selbst Anregungen für das tägliche Miteinander geben. Als leitende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin der Alexianer Don Bosco Klinik und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychotherapie begleitet Brokamp erkrankte Kinder und Jugendliche im klinischen Alltag.

Unterstützt wird sie hierbei in ihrem Team unter anderem auch von der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Kristin Wiesmann. Sie wird als Co-Referentin das Konzept der dialektisch behavioralen Therapie für Adoleszente vorstellen und viele praktische Tipps zum Umgang mit der Erkrankung geben.

Anmeldungen zur kostenlosen Präsenzveranstaltung sind erforderlich an die E-Mail-Adresse: alextalk-muenster@alexianer.de. Wer online teilnehmen möchte, findet den Zugang zum Live-Stream unter www.alexonline-muenster.de. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Die eigenen Fragen können dort anonym per Chat oder E-Mail (alexonline.ms@alexianer.de) gestellt werden.

Startseite
ANZEIGE