1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Infiziertenzahl in Münster sinkt weiter

  6. >

Corona-Lage

Infiziertenzahl in Münster sinkt weiter

Münster

Mehr Genesene als neu Angesteckte: Die Zahl der Corona-Infizierten in Münster sinkt auch am Mittwoch weiter. Unverändert ist die Situation auf den Intensivstationen.

32 neue Corona-Infektionen wurden in Münster durch Labortests nachgewiesen. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Die Corona-Kurve in Münster zeigt nach unten: Am Mittwoch meldet die Stadt, dass aktuell 335 Münsteranerinnen und Münsteraner als infiziert gelten. Das sind acht weniger als am Vortag.

Denn neben 32 Neuinfektionen wurden seit gestern auch 40 Genesungen registriert. Die Zahl der Corona-Todesfälle bleibt unverändert bei 122.

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 9314 Corona-Fälle bestätigt. 8857 Menschen gelten als genesen.

Inzidenz in Münster deutlich gesunken

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag nur leicht gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 49,0 (-9,8 zum Vortag). NRW-weit ist die Inzidenz nur im Kreis Coesfeld (33,5) niedriger

Ungeimpfte auf den Intensivstationen

In den Krankenhäusern in Münster werden nach Angaben der Stadt – wie am Vortag auch –aktuell 19 Covid-Patienten behandelt, elf davon auf Intensivstationen, sieben von ihnen müssen beatmet werden.

Die Mehrheit der Intensivpatienten ist zwischen 41 bis 50 Jahre alt. Alle sind ungeimpft.

Inzwischen sind nach Angaben der Stadt mehr als 248.000 Münsteranerinnen und Münsteraner mindestens erstgeimpft. Vollständig immunisiert sind mehr als 236.000.

Startseite