1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Inzidenz in Münster sinkt auf unter 1000

  6. >

Corona-Zahlen

Inzidenz in Münster sinkt auf unter 1000

Münster

Noch immer sind die Corona-Zahlen in Münster auf hohem Niveau. Doch sie sinken: Die Inzidenz ist niedriger als in der Vorwoche, auch die Zahl der aktuell Infizierten in der Stadt geht weiter zurück.

In Münster sind aktuell weniger Menschen mit Corona infiziert als noch vor einer Woche. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Mittwoch wieder auf unter 1000 gesunken. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt die Inzidenz nun bei 949,1 - im Vergleich zum Vortag ist das ein Minus von 102,4. Die Inzidenz ist auch niedriger als am vergangenen Mittwoch (23. Februar) - da lag sie laut RKI noch bei 999,7. Auch die NRW-Inzidenz ist nun dreistellig, sie liegt bei 981,0.

Das Gesundheitsamt in Münster hat am Mittwoch 775 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Das sind etwas mehr als am Mittwoch der Vorwoche, an dem 720 Neuinfektionen registriert wurden. Am heutigen Mittwoch wurden zudem 970 Gesundmeldungen bestätigt.

Weniger als 6000 Corona-Infizierte aktuell in Münster

Die Zahl der Menschen, die aktuell nachweislich infiziert sind, ist aber weiter gesunken. Nach Angaben der Stadt sind derzeit 5968 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 195 weniger als am Dienstag und sogar 532 weniger als noch vor einer Woche.

In den Krankenhäusern in Münster müssen mit Stand Mittwochmittag 59 Corona-Patienten behandelt werden. Am Dienstag waren es noch 67. Von den 59 Covid-Patienten werden aktuell sieben auf Intenivstationen betreut (Dienstag: acht), fünf davon müssen künstlich beatmet werden (Dienstag: fünf).

Startseite
ANZEIGE