1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Inzidenz in Münster steigt auf 457,6

  6. >

Corona-Pandemie

Inzidenz in Münster steigt auf 457,6

Münster

Die Infektionskurve zeigt auch in Münster weiter steil nach oben. Die Zahl der aktuell Infizerten ist am Mittwoch erneut gestiegen. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts höher als am Vortag.

285 Corona-Neuinfektionen wurden am Mittwoch in Münster bestätigt.  Foto: dpa (Symbolbild)

Immer mehr Infizierte in Münster: Die Zahl der Menschen, die aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, ist am Mittwoch weiter gestiegen. Nach Angaben der Stadt sind 2375 Menschen nachweislich infiziert. Am Dienstag waren es 2276, am Mittwoch der Vorwoche lag die Zahl der aktuell Infizierten bei 1663.

Am Mittwoch hat das Gesundheitsamt der Stadt 285 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Zudem hat es 189 weitere Gesundmeldungen gegeben. Weitere Todesfälle meldete die Stadt nicht.

Fast 17.500 Corona-Fälle bislang in Münster

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Fälle ist damit auf 17.458 gestiegen. 14.941 Menschen gelten mittlerweile als genesen. 142 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben. 

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch erneut gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt die Inzidenz in Münster nun bei 457,6 (+12,9 im Vergleich zum Vortag). Das ist derzeit der zweithöchste Wert im Münsterland. Nur im Kreis Warendorf ist die Inzidenz noch höher (493,1). Für NRW meldete das RKI am Morgen eine Inzidenz von 395,7.

Elf Covid-Patienten auf Intensivstationen

Die Lage in den Krankenhäusern in Münster hat sich am Mittwoch im Vergleich zum Vortag nur leicht verändert. 34 Covid-19-Patienten werden nach Angaben der Stadt aktuell in Krankenhäusern behandelt (Dienstag: 34). Elf Patienten liegen auf Intensivstationen (Dienstag: zehn), davon müssen neun künstlich beatmet werden (Dienstag: neun).

Startseite
ANZEIGE