1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Corona: Inzidenz in Münster steigt sprunghaft an

  6. >

Corona-Pandemie

Inzidenz in Münster steigt sprunghaft an

Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Münster am Dienstag deutlich angestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie nun bei 136,2. Auf den Intensivstationen in den Krankenhäusern werden am Dienstag mehr Corona-Patienten behandelt als noch am Vortag.

Die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen ist am Dienstag leicht gestiegen. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Münster am Dienstag deutlich gestiegen. Laut Robert-Koch-Insitut (RKI) liegt die Inzidenz aktuell bei 136,2 (+32,2 im Vergleich zum Vortag). Am Dienstag der Vorwoche hatte die Inzidenz laut RKI mit 97,3 noch unter 100 gelegen. Im Münsterland gibt es mit dem Kreis Coesfeld (82,9) nur noch einen Kreis, in dem die Inzidenz zweistellig ist.

Die Zahl der Corona-Infzierten ist am Dienstag leicht zurückgegangen. Das Gesundheitsamt hat nach Angaben der Stadt 40 Corona-Neuinfektionen und 50 Gesundmeldungen registriert. Aktuell sind 677 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert, zehn weniger als am Montag.

Keine weiteren Corona-Todesfälle in Münster

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie ist auf 11.390 gestiegen. 10.577 Menschen gelten mittlerweile als genesen. Unverändert blieb auch am Dienstag die Zahl der Todesfälle. 136 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben.

Mehr Covid-Patienten auf Intensivstationen

In den Krankenhäusern im Stadtgebiet werden laut Homepage der Stadt derzeit 27 Covid-19-Patienten behandelt, drei weniger als am Vortag. Zehn Patienten werden intensivmedizinisch betreut, neun davon müssen künstlich beatmet werden. Am Montag wurden acht Patienten auf Intensivstationen behandelt, sieben davon mit Beatmung.

Startseite
ANZEIGE