1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Jetzt ist Leben in der neuen Bude

  6. >

Kita Regenbogenkinder am Hoppengarten

Jetzt ist Leben in der neuen Bude

Münster

Die Kita Regenbogenkinder hat ihre neuen Räume am Hoppengarten bezogen. Die 17 Kinder seien begeistert, berichtet die Einrichtung.

Die Kita Regenbogenkinder hat die neuen Räumlichkeiten am Hoppengarten bezogen. Foto: Stadt Münster

Jetzt ist Leben in der Bude. Seit Anfang Oktober besuchen die 17 Kinder der Kita Regenbogenkinder nun den neuen Standort am Hoppengarten und sind begeistert. Als Interimslösung ist die Kita auf dem Gelände des ehemaligen Heerdekollegs in Containern in Pavillonbauweise untergebracht, bis der geplante Neubau steht, heißt es in einer Pressemitteilung der Kita.

„Wir fühlen uns hier jetzt schon pudelwohl und sind unendlich dankbar, dass die Verwaltung der Stadt Münster und die Politik diese tolle Lösung für uns gefunden haben“, betont Saskia Zeh, Vorstandsvorsitzende des Trägervereins der Kita Regenbogenkinder e.V. Die Lösung sei perfekt: Viel Platz, mitten im Grünen und trotzdem stadtnah.

Lange Zeit Angst vor dem Aus

Vor rund 19 Monaten waren der Elterninitiative ihre ehemaligen Räumlichkeiten gekündigt worden. Lange Zeit hatten Eltern sowie Erzieherinnen und Erzieher der Kita Regenbogenkinder Angst vor dem Aus der Einrichtung. Dass der Umzug nun gelungen ist, macht die Betroffenen umso glücklicher.

Das hätte ohne das große Engagement der Elternschaft und der Erzieher sowie ohne die Unterstützung zahlreicher lokaler Firmen und Institutionen nicht geklappt, ist Zeh überzeugt. So konnten unter anderem eine neue Küche installiert, neue Garderoben und Regale aufgebaut werden. Außerdem ist der Kita-Garten um eine Matsch-Küche und ein Hochbeet reicher.

Räumlichkeiten erobert

Im Hoppengarten haben die 17 Kinder ihre neuen Räumlichkeiten bereits erobert, und größtenteils ist Kita-Alltag eingekehrt. Voraussichtlich im November wird die Stadt Münster dann noch die neuen Kletter- und Spielgerüste für das Außengelände aufstellen, so die Kita weiter.

Startseite