1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Programm-hoehepunkte
  6. >
  7. Programmhöhepunkte am Freitag

  8. >

Katholikentag: Tag 3

Programmhöhepunkte am Freitag

Münster

Konzerte satt, Diskussion mit der Kanzlerin und Gottesdienst im Tretboot: Der Freitag (11.5.) hat ein facettenreiches Programm zu bieten. Es kommt sogar zum Speeddating und Regisseur Wim Wenders ins Cineplex.

Pjer Biederstädt

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Als kleinen Leitfaden inmitten der zahlreichen Veranstaltungen haben wir Ihnen unsere Programm-Höhepunkte zusammengestellt. Alle Freitags-Highlights finden Sie in unserer Karte (Klick auf die grünen Symbole) und weiter unten im Text:

10.30 Uhr, Jovel Club (Albersloher Weg 54): One Singing World - Der interkulturelle Frauenchor. Ein Chor von Frauen aus vielen Ländern der Erde, der aus einer Initiative zur Integration von Frauen mit Migrationshintergrund entstanden ist. Lernen Sie die Sängerinnen als Botschafterinnen ihrer Kultur kennen.

11 Uhr, H1, Hörsaalgebäude der WWU: Podiumsdiskussion "Der weiße Fleck": Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird beim Katholikentag in Münster auf dem Podium zum Thema "Keine Toleranz gegen Intoleranz! Gemeinsam gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit" mitwirken. Sie diskutiert dabei mit Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, dem Historiker und Antisemitismusforscher Wolfgang Benz, dem Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr, und Awa Yavari, pädagogische Fachkraft in der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt. Mit der Veranstaltung reagiert der Katholikentag auf die jüngsten gewalttätigen Übergriffe auf Menschen jüdischen Glaubens und die daraus folgende Antisemitismus-Debatte in Deutschland.

11 bis 12.30 Uhr, Fürstenberghaus: Ökumene nach 2017. Podiumsdiskussion mit Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland), Kardinal Reinhard Marx, u.a.

11 Uhr, Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland: Podiumsdiskussion mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über „Deutschland in einer veränderten Weltlage. Wie umgehen mit Konfliktherden und aggressiven Regimes?“

11 Uhr, Grünfläche LBS, Bühne auf dem Dorfplatz, (Adenauerallee 1): Landlust-Stadtfrust - Was hält die Seele gesund bei Ärztemangel, Nachwuchssorgen und Einsamkeit? Mit Prof. Dr. Mazda Adli, Arzt, Berlin, Dr. Eckart von Hirschhausen, Kabarettist, Berlin, Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Arzt, Greifswald, Hans-Jürgen Ludwig, Krankenhausseelsorger, Haltern am See, Theresa Mehring, Diözesanvorsitzende der KLJB im Bistum Münster, Sassenberg

11 bis 12.30 Uhr, Marienschule (Von-Kluck-Str. 19): Lesbische Frauen tauschen sich aus. "Es ist, was es ist, sagt die Liebe". Eine Veranstaltung des Netzwerks katholischer Lesben.

14 Uhr, Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland: Eckard von Hirschhausen (Kabarettist, Moderator, Mediziner)  zum Thema „Störfaktor Religion. Wie viel Glaube verträgt die Öffentlichkeit?“ Auf dem Podium sitzen u.a. Kardinal Rainer Maria Woelki (Erzbischof von Köln) und Baden-Würtembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Um 20 Uhr entdeckt von Hirschhausen an gleicher Stelle in einem Kabarettprogramm die Heilkraft von Musik, Humor und Glauben

Mehr zum Thema

Hier unser Themenspecial mit Texten und Bilderstrecken zum 101. Katholikentag

Programmsucher: die offizielle Online-Datenbank mit sämtlichen Veranstaltungen und Wissenswertem zum Katholikentag

14 Uhr, Aaseekugeln (Adenauerallee): Auf zu neuen Ufern - Tretbootgottesdienst.

16.30 Uhr, KSHG Aula (Frauenstraße 3-6): "Es ist nicht gut, dass der Mensch allein ist" - Speeddating für junge Erwachsene

18 Uhr, Domplatz: Zentraler Ökumenischer Gottesdienst mit dem Titel "Gott behütet all seine Glieder". Die Predigt kommt von der Erzbischöfin Antje Jackelén (Schweden), ein musikalisches Highlight wird der Auftritt der Popmusikerin Judy Bailey.

19 Uhr, Schlossplatz: "Die Alten Bekannten", Nachfolgeband der "Wise Guys", rocken den Schlossplatz. A-cappella Konzert vom Feinsten.

20 Uhr, Aasee-Bühne: La Mambanegra: Salsa aus Kolumbien. La Mambanegra bringt die lateinamerikanische Salsa in die heutige Zeit. Die neun Musiker aus dem Barrio Obrero in Calí/Kolumbien mischen Salsa mit Funk und Hiphop, Brass trifft auf karibische Rhythmen.

15.30/16/16.30/17 Uhr, Cineplex: Vorführung des Dokumentarfilmes "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" in Anwesenheit des Regisseurs Wim Wenders bereits einen Monat vor dem Bundesstart und vor der Welturaufführung bei den Filmfestspielen von Cannes

20 Uhr, Cineplex: Film "Grüße aus Fukushima". Eine junge Deutsche will sich mit Aufrtten als Clownin in der zerstörten japanischen Provinz Fukushima von ihrem Unglück ablenken. Dabei lernt sie eine frühere Geisha kennen, zu der sie langsam eine Beziehung findet und beim Wiederaufbau hilft. Regie: Doris Dörrie.

21 Uhr, Theatertreff im Stadttheater: Konzert von der Indie-Folk-Pop-Band "With wine and violin".

Startseite
ANZEIGE