1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Elternbeiträge in Kitas in Münster: Eltern dürfen auf Entlastung hoffen

  6. >

Elternbeiträge in Kitas

Eltern dürfen auf Entlastung hoffen

Münster

In Kitas kommt es zu Betreuungsausfällen. Für Eltern bedeutet das eine große zusätzliche Belastung, die Stadtverwaltung wiederum sah sich bislang nicht dafür verantwortlich, für Entlastung zu sorgen. Das könnte sich bald aber ändern.

Schon seit vielen Wochen kommt es in münsterischen Kitas zu Betreuungsausfällen. Ist das der Fall, müssen sich Eltern nicht nur um eine Ersatzlösung kümmern, sie bleiben auch auf den Kosten sitzen. Verwaltung und Politik wollen sich dem Thema nun widmen. Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Regelungen, die die jeweiligen Träger daraus ableiten, sind unterschiedlich. Doch ob nun rollierende Systeme, zufällig zugeteilte Tage, an denen einzelne Kinder nicht betreut werden können, oder ganze Gruppenschließungen, letztlich sind es immer die Kita-Eltern sowie ihre Kinder, die die Zeche zahlen. Und das gleich doppelt, denn Elternbeiträge werden derzeit weiter abgebucht, während für die Betreuung der Kinder privat Lösungen gesucht werden müssen. Die Verwaltung teilte dazu auf Anfrage unserer Zeitung Ende September mit, dass die Elternbeiträge auch zu entrichten seien, wenn Leistungen vorübergehend nicht beansprucht würden. Eine Formulierung, die Fragen aufwarf, liest sich der Satz doch so, als würden Eltern ihre Kinder freiwillig aus einem Betreuungsangebot holen, das de facto gar nicht stattfindet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!