1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Kleiner Protest als Vorspiel für Großdemo

  6. >

Fridays for Future Münster

Kleiner Protest als Vorspiel für Großdemo

Münster

Radeln für das Klima: 77 Demonstranten folgten am Freitag dem Aufruf von Fridays for Future zur Mahnwache und Leezen-Demo in Münster. Die nächste Aktion im Juni könnte aber deutlich größer ausfallen – dann geht es wieder auf die B 51.

Pjer Biederstädt

Foto: Pjer Biederstädt

Mit einer Mahnwache vor dem Rathaus und einer anschließenden Fahrraddemo durch die Innenstadt bis zum Schloss haben laut Polizeiangaben 77 Aktivisten am Freitagnachmittag für mehr Klimaschutz demonstriert. Die Kundgebung hatte die münsterische Ortsgruppe von Fridays for Future organisiert.

Seit dem 7. Mai bringt die Klimaschutz-Initiative ihren Protest wieder regelmäßig freitags auf Münsters Straßen. Coronabedingt seien die Mahnwachen zuletzt nicht an jedem Freitag abgehalten worden, jetzt wolle man mit Sicht auf die Bundestagswahlen wieder mehr Druck ausüben, erklärte eine Sprecherin von Fridays for Future.

Fridays for Future Münster hat am Freitag, 28.5., vor dem Rathaus eine Mahnwache abgehalten und anschließend eine Fahrraddemo durch die Stadt veranstaltet. Foto: Pjer Biederstädt

Erneute Fahrraddemo über die B 51

Während der Kundgebung vor dem Rathaus rief die Initiative als Teil der Gruppe „Klimaalarm Münster“ zu einer erneuten Fahrraddemonstration vom Schloss über die B 51 bis zum Hafenplatz am 11. Juni (Freitag, 16 Uhr) auf. Bereits im März hatte es eine solche Fahrraddemo über die B 51 mit über 2000 Teilnehmern gegeben. Am 25. Juni plant Fridays for Future nach eigenen Angaben den nächsten Klimastreik.

Fridays for Future Münster hat am Freitag, 28.5., vor dem Rathaus eine Mahnwache abgehalten und anschließend eine Fahrraddemo durch die Stadt veranstaltet. Foto: Pjer Biederstädt
Startseite