1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Knapp 1,5 Millionen Euro für Weiterbildungseinrichtungen und Volkshochschulen

  6. >

Konjunkturpaket des Landes

Knapp 1,5 Millionen Euro für Weiterbildungseinrichtungen und Volkshochschulen

Münster

Finanzielle Förderung: Weiterbildungseinrichtungen in freier Trägerschaft und  Volkshochschulen im Regierungsbezirk Münster bekommen knapp 1,5 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket des Landes NRW. Auch münsterische Einrichtungen dürfen sich über Förderungen freuen.

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (vorne links) überreichte 19 Förderbescheide Foto: Bezirksregierung Münster

Um die Folgen der Corona-Pandemie in den anerkannten Weiterbildungseinrichtungen in freier Trägerschaft und den Volkshochschulen abzumildern und Einnahmeverluste, insbesondere aus Teilnahmebeiträgen sowie Mehrkosten für die Digitalisierung und Hygienemaßnahmen auszugleichen, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen der Bezirksregierung Münster für die vierte Antragsrunde 1.482.741,83 Euro aus dem Konjunkturpaket des Landes zur Verfügung gestellt. Das teilt die Bezirksregierung Münster mit.

In einem Termin hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller gestern (Dienstag, 26. Oktober) 19 Förderbescheide übergeben.

„Die Weiterbildungseinrichtungen in freier Trägerschaft und die Volkshochschulen im Regierungsbezirk Münster leisten einen wichtigen Beitrag im Bereich der Bildung. Ich freue mich, Ihnen die Bescheide heute persönlich übergeben zu können. Die Fördergelder sollen Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen, entstandene Lücken füllen, Ihre Existenz sichern und Ihnen durch diese schwierige Zeit helfen “, sagte Feller.

Folgende sechs Einrichtungen in Münster bekommen Fördermittel:

  • Das Bennohaus in Münster darf sich über 13.129,27 Euro freuen.
  • Das Haus Mariengrund in Münster erhält 52.771 Euro.
  • Das Kreativ-Haus e.V. in Münster bekommt 38.349 Euro.
  • Das Institut für Bildung und Kommunikation in Münster erhält 24.041 Euro.
  • Das Sozialpädagogisches Bildungswerk in Münster wird mit 16.555 Euro gefördert.
  • Der Verbund der katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Münster erhält 470.505 Euro.

Insgesamt wurden 23 Anträge im Regierungsbezirk Münster bewilligt:

Kreis Borken

Die Technische Akademie Ahaus erhält 50.700 Euro.

Das DRK Bildungswerk Borken bekommt 5.021 Euro.

Die Volkshochschule in Gronau wird mit 21.995,72 Euro unterstützt.

Die Akademie des Handwerks in Raesfeld erhält 14.573 Euro.

Die Biologische Station Zwillbrock e.V. in Vreden bekommt 4.320 Euro.

Kreis Coesfeld

Die Volkshochschule in Coesfeld erhält 106.700 Euro.

Kreis Steinfurt

Die Volkshochschule Lengerich erhält 25.000 Euro.

Die Volkshochschule in Rheine bekommt 52.259,79 Euro.

Kreis Warendorf

Die Volkshochschule Oelde-Ennigerloh wird mit 8.571,14 Euro gefördert.

Kreis Recklinghausen

Die Volkshochschule in Dorsten darf sich über 106.386 Euro freuen.

Das Könzgen-Haus in Haltern am See wird mit 224.924 Euro unterstützt.

Die Volkshochschule in Herten bekommt 85.966,08 Euro.

Die Volkshochschule Oer-Erkenschwick erhält 3.855,60 Euro.

Außerdem erhielten die Gesundheitsakademie SMMP Geseke 6.526,21 Euro, die Volkshochschule Emsdetten-Greven-Saerbeck 114.554,06 Euro, der Zweckverband Kulturforum Steinfurt 3.742,96 und die Volkshochschule Lüdinghausen 32.296 Euro.

Seit dem 16. März 2020 hat die Bezirksregierung Münster insgesamt 6.301.906,40 Euro für 36 verschiedene Einrichtungen bewilligt, damit die Lücke zwischen Fixkosten und den erzielten Einnahmen der Einrichtung minimiert werden können. Mit dem Geld sollen auch entstandene existenzielle Härten aufgefangen werden.

Startseite
ANZEIGE