1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kritik an Vorstoß bei Quarantäne-Regeln

  6. >

Vorpreschen der Stadt Münster

Kritik an Vorstoß bei Quarantäne-Regeln

Münster

Die Bund-Länder-Konferenz hat neue Quarantäne-Regeln aufgestellt. Die Stadt Münster hatte schon zuvor Änderungen vorgenommen. Ein Mediziner kritisierte den Vorstoß.

Von Pjer Biederstädt

Eine technische Assistentin bereitet Sequenzierproben für Untersuchungen von Corona-Proben im Labor für Corona-Varianten vor. Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Geboosterte Kontaktpersonen von Omikron-Infizierten müssen laut Bund-Länder-Beschluss von Freitag nicht mehr in Quarantäne. Infizierte und doppelt geimpfte oder genesene Kontaktpersonen müssen nur noch für zehn – statt vorher 14 – Tage in Isolation beziehungsweise Quarantäne. Münster war vorgeprescht und hatte die Regeln bereits zuvor geändert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE