1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Kronleuchter strahlt auf der Schultoilette

  6. >

WC-Hygiene in Schulen

Kronleuchter strahlt auf der Schultoilette

Münster

Verdreckte und heruntergekommene Schultoiletten - ein Dauerärgernis. An der Realschule Wolbeck nicht. Jetzt ist die Politik neugierig geworden.

Dirk Anger

Eine Schultoilette wie aus dem Bilderbuch: Die Schulpolitiker Angela Stähler und Christoph Kattentidt (M.) sind vom Engagement von (v.l.) Neuntklässler Wilhelm Balke, Konrektor Markus Weweler und Schülersprecher Finn Kersting angetan. Foto: da

Die Idee ist nicht neu. Doch weil sie den Toiletten an der Realschule Wolbeck seit sechs Jahren ihren einstigen Schrecken genommen hat, soll das Projekt jetzt als Vorbild für andere Schulen in Münster dienen: Von Schülern gestaltete und von ihnen beaufsichtigte Schultoiletten könnten auch anderorts mehr Hygiene und Komfort bringen.

Die Schulpolitiker Angela Stähler (CDU) und Christoph Kattentidt (Grüne) hat das Wolbecker Modell nach persönlicher Anschauung jedenfalls vollends überzeugt, wie sie sagen. Aus diesem Grund stellt Schwarz-Grün in den kommenden vier Jahren jeweils 30 000 Euro im Haushalt bereit. Aus diesem Topf können dann interessierte weiterführende Schulen bis zu 5000 Euro beantragen, um ihre Toilettenanlagen mit Schüler-Engagement neu zu gestalten und später in Eigenregie auf deren Sauberkeit zu achten.

Wache für Sauberkeit

An der Realschule in Wolbeck hängt ein Kronleuchter in der Mädchentoilette, bei den Jungs eine Discokugel. Aus den Boxen beschallt ein Jugendsender die gefliesten Räume; Kakteen an den Waschbecken, ein bisschen Kunst über dem Spiegel – entstanden ist fast eine Wohlfühloase, die noch weitere Duftspender ergänzen sollen. Die zu den Skulptur-Projekten 2007 künstlerisch gestalteten Toiletten unter dem Domplatz standen Pate.

Jede Klasse hat eine Woche lang Toilettendienst. Der Klassensprecher teilt seine Mitschüler verbindlich in einem Plan ein: Jeweils zwei Jungen und Mädchen wachen dann darüber, dass ihre Mitschüler die nur zu den Pausen aufgeschlossenen Toiletten sauber hinterlassen. Das Ergebnis kann sich glänzend sehen lassen.

Modell Wolbeck: Nachhilfe in Sachen WC-Sauberkeit

Die Schüler sind zufrieden: „Das zeigt, was wir als Schülervertretung erreichen können“, sagt deren Sprecher Finn Kersting. Aus Sicht des zweiten Konrektors Markus Weweler habe das Projekt geholfen, positive Kräfte bei den Schülern zur Entfaltung zu bringen. „Man kann die schlimmsten Probleme lösen.“ Böse Zungen hatten zu Anfang indes mit einem Scheitern gerechnet. „Man hat uns nur eine Woche gegeben.“ Inzwischen ist das Projekt Sauberkeit in Klassenverantwortung auf das ganze Schul-Areal ausgedehnt worden.

Mehr zum Thema

Kommentar zu Schultoiletten: Gut hingeschaut

Die Kommunalpolitiker wollen jetzt andere Schulen anspornen, den Spuren des Wolbecker Modells zu folgen. „Auf Dauer sollten möglichst viele das machen“, wünscht sich Christoph Kattentidt. „Es ist gut, wenn Schüler für die Dinge Verantwortung übernehmen“, ergänzt Angela Stähler. Wesentliche Bedingung für Interessierte, die Geld beantragen wollen: einmal zur Nachhilfestunde in Sachen WC-Sauberkeit nach Wolbeck fahren.

Startseite