1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. „Art-Flipper“ wollen das schnelle Geld

  8. >

Kunstmarkt im Umbruch

„Art-Flipper“ wollen das schnelle Geld

Münster

Der Kunstmarkt ist im Umbruch. „Art-Flipper“, die auf das schnelle Geld schielen, investieren zunehmend in Kunst. Auch der Online-Handel gewinnt an Bedeutung. Dennoch kann sich der münsterische Galerist Mike Karstens, der Künstler wie Gerhard Richter vertritt, kaum einen schöneren Beruf vorstellen.

Von Martin Kalitschke

Der münsterische Galerist Mike Karstens vertritt weltberühmte Künstler wie Gerhard Richter oder Sigmar Polke. Foto: Roman Mensing

„3450 Euro.“ Mike Karstens muss nicht lange überlegen, wenn man ihn nach dem Preis seiner ersten Gerhard-Richter-Edition fragt. 2005 war das, von Richter stammte der Entwurf, Karstens druckte ihn, es war die erste Zusammenarbeit zwischen dem weltbekannten Künstler und dem Editeur und Galeristen aus Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE