1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Eine der berühmtesten Orgeln der Welt

  8. >

Besuch in Frankreich

Eine der berühmtesten Orgeln der Welt

Münster

Eine Orgel gleicht der anderen? Von wegen! Der Münsteraner Peter Mack ist Organist – und durfte jetzt ein weltberühmtes Instrument in Frankreich spielen.

Von Lukas Speckmann

Einmal die Cavaillè-Coll-Orgel der Abteikirche Saint-Ouen spielen – für Peter Mack ging dieser Wunsch jetzt in Erfüllung. Foto: pd

In Münster gibt es viele großartige Orgeln – doch die Orgel der Abteikirche Saint-Ouen im französischen Rouen zu spielen, ist für einen münsterischen Organisten ein ziemlich einmaliges Erlebnis. Peter Mack, Organist, Lehrer am Gymnasium St. Mauritz und Lehrbeauftragter der WWU im Fachbereich Musik, hatte jetzt das besondere Vergnügen: Auf Einladung des Titularorganisten Jean-Baptiste Monnot spielte er das weltberühmte Instrument, ein Spätwerk (1890) des Orgelbaumeisters Aristide Cavaillè-Coll, für das der Komponist Charles-Marie Widor die „Symphonie gothique“ schrieb.

Peter Mack ist begeistert: „Die Orgel ist noch heute im Originalzustand und voll spiel- und funktionsfähig.“ Am Ende des Jahres wird sie allerdings „eingehaust“ und für die nächsten vier Jahre nicht mehr zu hören sein – denn die Kathedrale wird grundlegend saniert. Da ist Peter Macks Orgel im Gymnasium St. Mauritz schneller dran: Das Instrument ist zurzeit in der Orgelwerkstatt, wird komplett überholt und erhält einen neuen Spieltisch. Nach Abschluss der Renovierung der Schulkapelle wird die Orgel im nächsten Jahr wieder in Betrieb genommen.

Startseite
ANZEIGE