„Midsummernachtsdraum“ auf niederdeutscher Bühne

Fidele Handwerker auf herzoglicher Hochzeit

Münster

Im 100. Bestehensjahr präsentiert die Niederdeutsche Bühne im Kleinen Haus des Theaters Münster nicht nur einen Shakespeare-Komödienklassiker im Rückgriff auf die griechische Antike, sondern bietet für das muntere Verwirrspiel um hormonelles Irresein, Eros und Liebe auch imposante 21 Akteure auf. Ein großer Spaß.

Johannes Loy

Diese fidele Rentnertruppe repräsentiert die athenische Handwerkerschaft und übt für des athenischen Herzogs Hochzeit ein munteres Stück ein: Szene mit Franz Struckamp, Hermann Fischer, Bernd Artmann, Hannes Demming und Bernd E. Bäumer Foto: OLIVER BERG

Träume sind Schäume. In Shakespeares „Sommernachtstraum“ schäumt es gewaltig, und die hormonellen Säfte der Schlummernden spielen verrückt. Wie sollte das in der plattdeutschen Variante von Hannes Demming, dem Urgestein der Niederdeutschen Bühne Münster, anders sein? Im 100. Bestehensjahr präsentiert die Bühne im Kleinen Haus des Theaters Münster nicht nur einen Komödienklassiker im Rückgriff auf die griechische Antike, sondern bietet für das muntere Verwirrspiel um hormonelles Irresein, Eros und Liebe auch imposante 21 Akteure auf. Und nicht nur beim Blick in das Programmfaltblatt wird man angesichts der kleinen Syn­opse des englischen Originals und der niederdeutschen Übertragung verschmitzt sagen, dass Englisch im Grunde ja nur ein etwas vornehmeres Platt sei. So nah kommen sich mitunter Vokabeln und Redewendungen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!