1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. „Fußballschule“ als El Dorado für alle

  8. >

Sven Pistors als Kabarettist im Kap8

„Fußballschule“ als El Dorado für alle

Münster

Sven Pistor ist die Stimme von „Liga Live“ am Samstagnachmittag im WDR 2. Seit 2009 präsentiert er zudem das Tippspiel „Alle gegen Pistor“. Im Kap.8 bewies er jetzt, dass die schönste Nebensache der Welt durchaus auch kabarett-tauglich ist.

Von Günter Moseler

Der Hörfunkmoderator und Fußball-Kabarett-Fuchs Sven Pistor (M.) bat im Kap.8 auch Fußball-Freunde aus dem Publikum zum launigen Quiz. Foto: Moseler

Genies sind Schmalspur-Giganten: Sie werfen eine Superbegabung in den Ring – der Rest ist „nix“ bis „nicht so wichtig“. Irgendwie schien die Sprachlosigkeit von Maik Franz, vor Jahrzehnten hartgesottener Abwehrspieler beim 1. FC. Magdeburg bis Hertha BSC, von dieser Ahnung gelähmt. Von der Bühnen-Leinwand herab fragte der kleine Max den Kicker bei einer Kinderfragestunde: „Kannst du noch was anderes gut als Fußball?“ und Franz lachte: „Klar, ich kann mehrere Sachen gut…“ – und versank errötend in vielsagende Sprachlosigkeit: „… also ... ja . . . gut . . .“. Das Publikum im Bürgerhaus Kinderhaus amüsierte sich prächtig: Ein Fußballheld in der arglosen Abseitsfalle eines Sechsjährigen! Der Hörfunkmoderator und Fußball-Kabarett-Fuchs Sven Pistor zelebrierte im Kap. 8 seine szenisch-mediale „Fußballschule“ als El Dorado für alle, die Fußball lieben – also für wohl die halbe Menschheit. Aus Pistors Perspektive wird der Fußball zur schönsten Nebensache, werden Millionen zu Experten und im Zweifel Weltmeister auch bei tausend Gegentoren. Wenn nicht der Schiri inkompetent oder Zauberer „Zufall“ so grausam gewesen wäre.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE