1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Licht – vielfältig und gefährdet

  8. >

„Die Schanze“ stellt in der Diözesanbibliothek aus

Licht – vielfältig und gefährdet

Münster

Eine der ältesten Künstlergemeinschaften Deutschlands hat einen neuen Ausstellungsort gefunden: die Diözesanbibliothek. Dort stellt „Die Schanze“ passenderweise Arbeiten zum Thema „Im Licht“ aus.

Von Gerhard H. Kock

Christine Kucinski hat ein höchst aktuelles Zeitgeschehen ins Bild gesetzt: „Schöne Welt, wo bist du? 24. Februar 2022“ heißt die Skulptur, in der die bunte Vielfalt aus Glaswelten von einem alten Sägeblatt zerschnitten wird und schwarze Asche hinterlässt. Foto: Gerhard H. Kock

Hell ist es, transparent ist es, erkenntnisreich ist es – mehr Licht geht kaum. Münsters über hundertjährige Künstlergemeinschaft „Die Schanze“ stellt in der Diözesanbibliothek zum Thema „Im Licht“ aus. 13 der 15 Mitglieder der freien Künstlergemeinschaft zeigen überwiegend aktuelle Arbeiten, die größtenteils passgenau auf die Architektur zugeschnitten sind – und werden musste.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE