1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Liebesgrüße aus London

  8. >

Turner und James Bond

Liebesgrüße aus London

Münster

Sein Name ist Bond, James Bond. Und er hat die Lizenz zum Eintritt in die Turner-Ausstellung des Landesmuseums. Aus gutem Grund . . .

Gerhard H. Kock

James Bond lernt in „Skyfall“ seinen neuen Quartiermeister kennen. 007 und Q sitzen in London vor „The Fighting Temeraire“ (l.). Turner zeigt auf dem Gemälde, wie ein altes Schlachtschiff von einem modernen Dampfer zum Abwracken gezogen wird – ein Schelm, der Parallelen zum Agenten sieht. In Münsters Landesmuseum ist „Steamer and Lightship“ zu sehen – eine Studie für das Bild. Foto: Skyfall (2012) / Tate 2019

Dr. Hermann Arnhold ist der Mann mit dem „Goldfinger“; er holte diese Liebesgrüße aus London. Mehr als Hunderttausend waren oder sind auf der Jagd nach dem „Go“ in kultureller Mission mit der Lizenz zum Gucken. Denn für diese Turner-Ausstellung gilt: Man sieht nur einmal. Und Besucher mit dem „Golden Eye“ haben es im Landesmuseum vielleicht schon entdeckt: ein Quantum Bond.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!