1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kyrill sorgte für verheerenden Kahlschlag in Münster

  6. >

15 Jahre nach dem Sturm

Kyrill sorgte für verheerenden Kahlschlag in Münster

Münster

Am 18. Januar 2007 richtete der Wirbelsturm Kyrill auch in Münster immense Schäden an. Abertausende Bäume wurden hier entwurzelt. Wie sieht es heute nach diesem Kahlschlag aus? Zeit für eine Bilanz nach 15 Jahren.

Von Karin Völker

Aufräumarbeiten auf der Promenade am Schlossplatz am 19. Januar 2007. Hier ließ Kyrill fast keinen Baum mehr übrig Foto: Oliver Werner

Kyrill kam mit gehöriger Vorwarnung – und bis zum frühen Nachmittag des 18. Januars 2007 wehte in Münster eher ein laues Lüftchen. Gegen 17 Uhr brach dann der Orkan los, und es zeigte sich, dass Geschäfte nicht umsonst schon vorher geschlossen hatten und Veranstaltungen abgesagt worden waren. Vielen Münsteranern, die sich am nächsten Morgen in ihrer Stadt umsahen, kamen die Tränen. Vor allem mit Blick auf den Schlossgarten, den Botanischen Garten und den westlichen Teil der Promenade.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE