1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Lager und Logistik für Online-Shops

  6. >

Start-up „ScaleUp“ startet

Lager und Logistik für Online-Shops

Münster

Anfang August geht in Münster ein neues Unternehmen an den Start. „ScaleUp“ bietet Lager und Logistik für Online-Shops an.

Von Martin Kalitschke

Lager und Logistik für Online-Shops bietet das Start-up „ScaleUp Fulfillment GmbH“ an. Die Geschäftsführer sind Karl-Heinz (l.) und Jonas Kemmann an. Lager und Logistik für Online-Shops bietet das Start-up „ScaleUp Fulfillment GmbH“ an. Die Geschäftsführer sind Karl-Heinz (l.) und Jonas Kemmann an. Foto: pd

Lager und Logistik für Online-Shops bietet das Start-up „ScaleUp Fulfillment GmbH“ an, das am 1. August den Betrieb aufnimmt. Herzstück der Neugründung – ein Schwesterunternehmen von Westermann‘s Lettershop – ist eine mehr als 2000 Quadratmeter große Warmhalle in Ascheberg. Das Unternehmen selbst hat seinen Sitz an der Fuggerstraße, Geschäftsführer sind Karl-Heinz und Jonas Kemmann.

Während sich Westermann‘s Lettershop vor allem auf Aktionen wie zum Beispiel Werbesendungen konzentriert, steht beim neuen Unternehmen der E-Commerce im Mittelpunkt, berichtet Geschäftsführer Jonas Kemmann.

Komplexe E-Commerce-Logistik

„Jetzt die komplexe E-Commerce-Logistik auslagern und Potenzial im Wachstumsmarkt Online nutzen“ – so wirbt ScaleUp für sein Angebot. Konkret: Online-Shops können ihre Waren in der Ascheberger Warmhalle einlagern, zugleich ist ScaleUp in die jeweiligen Online-Shop-Systeme eingebunden. Gehen Bestellungen aus einem Online-Shop oder einem Marktplatz bei ScaleUp ein, werden die dort eingelagerten Waren zeitnah konfektioniert, verpackt und versendet – „mit größter Sorgfalt, portooptimiert und unter Berücksichtigung der individuellen Anforderungen“, betont Jonas Kemmann. Auch ein Retourenmanagement werde sein Unternehmen anbieten.

Lagerhalle in Ascheberg

In der Ascheberger Lagerhalle stehen zum Start 1120 Paletten-Stellplätze zur Verfügung. Es gebe bereits einige Kunden, weitere sollen zeitnah hinzukommen – aus Deutschland und auch darüber hinaus, sagt Kemmann. So gebe es bereits Interessenten aus dem Rheinland und aus Bayern.

Kemmann unterstreicht, dass Waren aufgrund der größeren Liefermengen Sendungen zu einem günstigeren Porto verschickt werden könnten. Zudem verspricht er Schnelligkeit: Waren sollen bei Bestellung bis 14 Uhr noch am gleichen Tag rausgehen.

Startseite