1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Lampenfieber spornt Kinder an

  6. >

„Bühne frei“ der Musikschule Nienberge

Lampenfieber spornt Kinder an

Münster-Nienberge

Bei einer Aufführung im Kulturforum standen jetzt zwei Kinder-Tanzgruppen und der musikalische Nachwuchs im Mittelpunkt.

Auch diese jungen Nachwuchstänzer zeigten ihr Können.

Musik, Tanz, Spaß und viel Applaus: Davon lebt die Veranstaltung „Bühne frei“ der Musikschule Nienberge. Bei einer Aufführung im Kulturforum standen jetzt zwei Kinder-Tanzgruppen und der musikalische Nachwuchs im Mittelpunkt.

Ein bisschen aufgeregt waren alle. Die jungen Akteure, aber auch das Publikum, das den Saal füllte. Eltern, Großeltern und Geschwister fotografierten und filmten, was der Nachwuchs gelernt hat und auf die Bühne brachte.

Mit den Tanzgruppen erreicht die Musikschule Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren. Eine Hip-Hop-Gruppe ergänzt seit einigen Jahren das Angebot. Dazu gehört zum Beispiel Jazz-Dance und Showtanz. „Die Kinder lernen, sich zu Rhythmen zu bewegen“, erläutert Julia Bresch, die Leiterin der Kinder-Tanzgruppen und der Hip-Hop-Gruppe, das Angebot.

Mit der Aufführung sammeln die Kinder auch Bühnenerfahrung. So hatten zum Beispiel die Jüngsten ihren ersten Auftritt, die älteren Mitwirkenden waren schon mehrmals mit Tanzeinlagen dabei.

Für junge Instrumentalisten im Alter von sechs bis 17 Jahren war anschließend die Bühne frei für ein Programm mit klassischen und modernen Stücken. Klavier und Violine kamen hierbei zum Einsatz.

Auch einige Schülerinnen und Schüler aus den Instrumental-Klassen der Musikschule spielten zum ersten Mal vor Publikum, das sehr gern applaudierte.

Startseite