Brand in Stall

Landwirt bringt Kühe in Sicherheit – Feuerwehr Münster mit Großaufgebot

Münster

Nächtliche Tierrettung in Münster: In einem Stall in Roxel hat am frühen Montagmorgen ein Radlader gebrannt. Der Landwirt brachte seine Kühe rechtzeitig in Sicherheit.

Helmut Etzkorn

Die Feuerwehr Münster war mit insgesamt 52 Einsatzkräften für rund zwei Stunden vor Ort an der Hohenholter Straße in Roxel. Foto: Helmut Etzkorn

Mit einem Großaufgebot von fünf Löschzügen rückte die Feuerwehr in der Nacht zum Montag gegen 1.20 Uhr zu einem Bauernhof an der Hohenholter Straße in Münster-Roxel aus. In einem Stallgebäude stand ein Radlader in Flammen. Dem Landwirt gelang es gerade noch rechtzeitig, alle Kühe aus dem stark verqualmten Gebäude zu retten.

Die Feuerwehr schaffte es durch ihren schnellen Einsatz, ein Übergreifen der Flammen auf den kompletten Heuboden und den Dachstuhl zu verhindern. Anfangs wurden für den ersten Löschangriff Tanklöschfahrzeuge zur Wasserversorgung eingesetzt, danach Schlauchleitungen bis zum Hydranten aufgebaut.  Einzelne Glutnester im Dach wurden erfolgreich bekämpft, anschließend wurde der gesamte Bereich von der Drehleiter aus mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Die Feuerwehr schaffte es, eine Brandausbreitung auf das Stallgebäude zu verhindern. Foto: Helmut Etzkorn

Brandursache unklar

Der Radlader selbst wurde durch den Brand zerstört und nach den Löscharbeiten aus dem Stall gezogen, um eine weitere Brandgefahr endgültig ausschließen zu können. Die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst waren mit den Löschzüge Roxel, Gievenbeck und Nienberge der Freiwilligen Feuerwehr mit rund 50 Helfern rund zwei Stunden im Einsatz. Die Hohenholter Straße musste komplett gesperrt werden.

Auch der Löschzug Altstadt wurde alarmiert und besetzte die Hauptfeuerwache, falls es während des Einsatzes in Roxel zu weiteren Brandalarmen im Stadtgebiet gekommen wäre. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unbekannt.

Von der Drehleiter aus wurden die Gebäude mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Foto: Helmut Etzkorn
Startseite