1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Langer Freitag im LWL-Museum Münster: Hip-Hop satt

  6. >

Langer Freitag im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Hip-Hop im Museum

Münster

Da ist er wieder, der lange Freitag im LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz. Diesmal gibt es die geballte Ladung Hip Hop, aber auch Touren durchs Museum.

Am Freitag können die Besucherinnen und Besucher von 18 bis 24 Uhr Hip-Hop-Livemusik und Kunsttouren erleben. Foto: LWL/Hanna Neander

Der kommende Freitag (9. September) ist wieder langer Freitag im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Was das heißt? Geöffnete Türen von 10 bis 24 Uhr, freier Eintritt ab 18 Uhr und ein vielfältiges Programm.

Bereits ab 19 Uhr legt DJ Dookie im Foyer des Museums auf. Bevor die Livekonzerte mit der Band des münsterischen Hip-Hop-Formats „Hello my name is“ starten, zeigt die „HipHop­Academy Münster“ um 19.30 Uhr eine Tanz-Performance, wie es in der Pressemitteilung des LWL-Museums heißt.

Um 20 Uhr übernimmt dann die Rapperin Maali, gefolgt von IZDW um 21.30 Uhr. Zwischen den Auftritten haben die Besucherinnen und Besucher bei einer Open-Mic-Session selbst die Möglichkeit, auf der Bühne zu rappen und zu singen.

Touren in der Sammlung

Da die Hip-Hop- und Rap­szene sehr männlich dominiert ist, bietet das LWL-Museum für Kunst und Kultur um 16 Uhr den dreistündigen Workshop „Female MC“ für Frauen mit Rapperin Dascha an. Im Workshop improvisieren die Teilnehmerinnen erste Rap-Parts. Wer möchte, kann das Erprobte später auf der Bühne im Foyer präsentieren. Die Buchung für den Workshop erfolgt über den Ticketshop des Museums und kostet sechs Euro plus Museumseintritt.

Neben Rundgängen zu „Phyllida Barlow. Street“ haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, weitere Touren in der Sammlung zu besuchen. Von 19 bis 22.30 Uhr wird im Rahmen eines offenen Ateliers kostenlos eine Druckwerkstatt angeboten. Dort können verschiedene Druckverfahren ausprobiert werden. Die Touren kosten zwei Euro und sind im Ticketshop des Museums buchbar.

Das gesamte Abendprogramm steht auf der Homepage des LWL-Museums für Kunst und Kultur.

Startseite
ANZEIGE