1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Letztes Wochenende beim Westfälischen Weihnachtsmarkt

  6. >

Endspurt auf dem Mühlenhof

Letztes Wochenende beim Westfälischen Weihnachtsmarkt

Münster

An drei Adventswochenenden konnten die Besucher des Mühlenhof-Freilichtmuseums bereits vorweihnachtliche Atmosphäre am Aasee genießen. Am 21. und 22. Dezember geht der Westfälische Weihnachtsmarkt nun in den Endspurt. Und erneut wird für Augen, Ohren, Gaumen und Herz jede Menge geboten.

wn

  Foto: hpe

Am Samstag und Sonntag (21./22. Dezember) findet zum letzten Mal in diesem Jahr der Westfälische Weihnachtsmarkt auf dem Mühlenhof statt. Nicht nur in den geschmückten Holzhütten wird ein abwechslungsreiches Sortiment angeboten, auch in den historischen Häusern des Freilichtmuseums am Theo-Breider-Weg gibt es einiges zu sehen, kündigen die Organisatoren an.

Im alten Backhaus backt der Bäcker Stollen und Brot. In der Timmerkammer zeigt der Zinngießer sein Können. Im Bienenhaus erklären die Imker des Imkervereins Münster Wissenswertes aus der Welt der Bienen.

Ausstellung über Spekulatius

Im Feuerwehrgerätehaus finden Besucher eine Ausstellung rund um das Thema „Spekulatius – Münsters Originelle Originale“. Hier werden am Samstag auch „live“ Spekulatius gebacken. Kinder können an beiden Tagen auf dem Kettenkarussell fahren, basteln und sich Vorstellungen des Dortmunder Puppentheaters anschauen.

Tombola mit attraktiven Preisen

Ein Highlight am letzten Veranstaltungstag ist die Tombola, an der jeder Besucher teilnehmen kann. Der erste Preis ist ein Gutschein über eine Freifahrt für zwei Personen mit dem Heißluftballon der Stadtwerke. Als zweiter Preis wird eine Jahreskarte für den Mühlenhof verlost. Auf den dritten Sieger warten ein Mühlenhof-Kalender und ein Spiel. Die Auslosung erfolgt im Januar. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Der Weihnachtsmarkt ist an beiden Tagen von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt jeweils sechs Euro für Erwachsene, vier Euro für Kinder und 15 Euro für eine Familie. Wer die Stadtwerke-Pluscard vorlegt, zahlt den halben Preis.

Startseite