1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Neue Direktorin – neue Forschung

  6. >

Max-Planck-Institut

Neue Direktorin – neue Forschung

Münster

Das Max-Planck-Institut Münster hat eine neue Direktorin. Die Zellbiologin, die aus Finnland stammt und von der Universität Helsinki nach Münster gewechselt ist, setzt auch wissenschaftlich neue Akzente.

Von Karin Völker

Sara Wickström (l.) ist die neue Direktorin im Max-Planck-Institut, Franziska Peters (r.) ist ihr Foto: MPI

Nach Deutschland wollte Sara Wickström eigentlich nicht mehr zurück – gerade wieder angekommen in ihrem Heimatland Finnland, an der Universität der Heimatstadt Helsinki. Doch dann kam dieser Anruf der Max-Planck-Gesellschaft: Ob sie sich vorstellen könnte, eine Direktorenstelle am Max-Planck-Institut für Molekulare Biomedizin in Münster zu übernehmen? So sehr sie an der Heimat hänge, „ein solches Angebot kann man nicht ablehnen“, sagt die Zellbiologin.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE