1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Medizinische Weltneuheit aus Münster

  6. >

Robotische Mikrochirurgie

Medizinische Weltneuheit aus Münster

Münster

Weltneuheit! Chirurgen aus Münster haben erstmals weltweit vollständig robotergestützte mikrochirurgische Eingriffe durchgeführt. Die Idee hat das Potenzial zur medizinischen Revolution.

Von Pjer Biederstädt

Dr. Maximilian Kückelhaus führt vor, wie er mit dem „3D Augmented Reality Headset“ und den Joysticks über den Operationsroboter feinste Bewegungen – hier zu Demonstrationszwecken an kleinen Ringen, sonst an menschlichen Gefäßen – ausführen kann. Foto: Pjer Biederstädt

Es ist nichts weniger als eine Revolution für mikrochirurgische Eingriffe: Das Team um Dr. Maximilian Kückelhaus (37) hat erstmals weltweit einen Operationsroboter mit einem robotischen Mikroskop kombiniert, was die räumliche Entkopplung von Chirurg und Patient ermöglicht. Bedeutet: Perspektivisch könnten Operateure aus einem anderen Raum oder gar einem anderen Land feinste menschliche Strukturen operieren – und das auch noch präziser und sicherer als bisher.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE