1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mehr als 120 Neuinfektionen in Münster bestätigt

  6. >

Corona-Statistik

Mehr als 120 Neuinfektionen in Münster bestätigt

Münster

In Münster wurden am Freitag so viele Corona-Neuinfektionen bestätigt wie an bislang keinem anderen Tag in der Pandemie. Damit ist auch die Zahl der aktuell Infizierten wieder gestiegen. Die Inzidenz ist jedoch weiter niedriger als im Rest von NRW.

In Münster sind aktuell 891 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa (Symbolbild)

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen ist die Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Münster gesunken. Am Freitag gab es jedoch wieder einen deutlichen Anstieg. Nach Angaben der Stadt sind derzeit 891 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Donnerstag waren es 852.

Am Freitag hat das Gesundheitsamt 124 Corona-Neuinfektionen labordiagnostisch bestätigt. Das ist die höchste Zahl an Neuinfektionen, die in Münster bislang innerhalb eines Tages registriert wurde. Der bisherige Höchstwert wurde mit 123 Neuinfektionen am 24. November gemeldet.

Keine weiteren Corona-Todesfälle in Münster

Seit Beginn der Pandemie hat es damit in Münster nun bereits 12.743 labordiagnostisch bestätigte Corona-Fälle gegeben. 11.714 Menschen gelten mittlerweile als genesen - das sind 85 mehr als noch am Vortag. Die Zahl der Todesfälle blieb am Freitag weiter unverändert. Bislang sind 138 Münsteranerinnen und Münsteraner an oder mit Corona gestorben.

Auch am Freitag wurde in Münster die niedrigste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen registriert. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Inzidenz bei 133,7. Im Vergleich zum Vortag ist das ein leichter Rückgang (-0,3).

31 Covid-Patienten in Krankenhäusern

In den Krankenhäusern im Stadtgebiet werden nach Angaben der Stadt aktuell 31 Covid-Patienten behandelt (Donnerstag: 32). Davon werden 14 auf Intensivstationen behandelt (Donnerstag: 15), acht müssen künstlich beatmet werden (Donnerstag: neun).

Startseite
ANZEIGE