1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mehr Neuinfektionen als Genesungen in Münster

  6. >

Pandemie

Mehr Neuinfektionen als Genesungen in Münster

Münster

Zu Mittwoch (20.10.) wurden der Stadtverwaltung erneut mehr neue Corona-Fälle als Genesungen gemeldet. Somit steigt die Anzahl der infizierten Personen den vierten Tag nacheinander an.   

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster 10.156 Corona-Infektionen registriert. Foto: dpa

Laut Meldung der Stadtverwaltung wurden zu Mittwoch (20.10.) 31 Neuinfektionen sowie 19 Genesungen registriert. Das bedeutet, dass die Anzahl der Infizierten seit Sonntag (17.10.) stetig angestiegen ist. Nach dem vierten Anstieg in Folge gibt es zurzeit 209 aktuelle Corona-Fälle in der Stadt.

Die Gesamtzahl aller bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus beträgt nun 10.156 (Vortag: 10.125), 9816 (9797) Menschen wurden nach einer Ansteckung wieder als gesund gemeldet. 131 (131) Todesfälle gab es in Münster im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt am heutigen Mittwoch (20.10.) 34,4 (Vortag: 31,9).

Zurzeit befinden sich in den münsterischen Krankenhäusern laut Mitteilung der Stadt zwölf Covid-Patienten, fünf davon auf Intensivstationen. Ein Patient muss künstlich beatmet werden.

Impfaktion am Stadthaus 2

Am kommenden Mittwoch (27.10.) bietet die Stadt am Stadthaus 2 am Ludgerikreisel in der Zeit von 13 bis 17 Uhr eine weitere Impfaktion an. Bei diesen mobilen Impfaktionen werden die Impfstoffe der Hersteller BioNTech/Pfizer und Johnson&Johnson verimpft. Da keine Terminvergabe möglich ist, muss vor Ort mit Wartezeiten gerechnet werden.

Auch Drittimpfungen sind möglich. Diese gibt es insbesondere für Personen ab 70 Jahren, deren letzte Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt (STIKO-Empfehlung). Ebenso können Schwangere (ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft) und Stillende eine Impfung erhalten. Personen, deren Impfung mit dem Impfstoff "Johnson & Johnson" vier Wochen zurückliegt, können eine Auffrischimpfung erhalten.

Startseite
ANZEIGE