1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Menschen, die aus Fenstern schauen

  6. >

Ausstellung: Fotoprojekt zum ersten Corona-Lockdown

Menschen, die aus Fenstern schauen

Münster

Ingrid Hagenhenrich fotografiert beruflich Menschen. Doch im ersten Lockdown 2020 war ihre Perspektive eine völlig andere. Die Bilder, die damals entstanden sind, werden bald in einer Ausstellung zu sehen sein.

Von Björn Meyerund

Nur eine kleine Auswahl der Bilder, die bei den „Fenstershootings“ entstanden sind. Foto: Ingrid Hagenhenrich

Der erste Lockdown 2020 war die Zeit, in der die Menschen in ihren Wohnungen und Häusern blieben. In der sie nur rausgingen, wenn es wirklich notwendig war. Ingrid Hagenhenrich hat diese Zeit festgehalten – mit ihrer Kamera. Über sechs Wochen fotografierte sie Münste­raner in Fenstern, auf Bal­konen oder in Vorgärten. ­Herausgekommen sind rund 60 ganz unterschiedliche Schwarz-Weiß-Bilder, die Hagenhenrich ab dem 18. Mai in einer Ausstellung im Haus vom Guten Hirten zeigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!