1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Mit dem Bus zur Bescherung

  6. >

Fahrplan an den Feiertagen

Mit dem Bus zur Bescherung

Münster

Auch am vierten Samstag im Advent sind wieder alle Busfahrten in der Stadt kostenlos. Aber wie fahren die Busse eigentlich an den Feiertagen? Die Stadtwerke geben eine Übersicht.

wn

An den Feiertagen fahren die Busse teilweise nach einem besonderen Fahrplan. An Heiligabend verkehren sie wie an einem nornmalen Samstag. Foto: Peter Lessmann

Auch an Heiligabend, den beiden Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel fahren die Stadtwerke-Busse wie gewohnt nach Münster und in die Stadtteile. Alle Fahrzeiten finden sich in der Fahrplanauskunft auf www.stadtwerke-muenster.de und in der kostenlosen „münster:app“.

Am vierten Adventssamstag (21. Dezember) sind wieder alle Busse und Bahnen in Münster kostenlos. Zum Shoppen in der Innenstadt oder einen letzten Bummel über den Weihnachtsmarkt, sollte das Auto also besser in der Garage bleiben. Tagsüber fahren viele Linien verstärkt, die Nachtbusse sind bis Mitternacht alle 15 Minuten unterwegs und damit doppelt so häufig wie sonst., heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke.

So fahren die Busse an Weihnachten

Heiligabend (24. Dezember) starten die Busse ab 5 Uhr, dann wieder auf den gewohnten Linienwegen in der Innenstadt: Die Bereiche rund um Klemensstraße, Prinzipalmarkt und Domplatz werden wieder von allen Linien angefahren. An Heiligabend gilt der Samstagsfahrplan. Ab 19 Uhr fahren die Nachtbusse bis 1 Uhr einmal in der Stunde, dann legen die Fahrerinnen und Fahrer eine Weihnachtspause ein.

Am ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) starten die Busse ab 8 Uhr nach Sonntagsfahrplan und sind bis 2 Uhr unterwegs. Am zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) gilt ab 5 Uhr der Sonntagsfahrplan. Zwischen den Feiertagen, vom 27. bis 30 Dezember, gelten die normalen Fahrpläne.

Zusätzliche Busse an Silvester

Silvester (31. Dezember) starten die Busse ab 5 Uhr im Samstagsfahrplan. Die Stadtwerke empfehlen, das Auto zum Jahreswechsel stehen zu lassen und für den Weg zur Silvesterparty und zurück den Bus zu nutzen. Dafür sind zusätzliche Busse unterwegs. Die Nachtbusse fahren bis 23 Uhr (letzte Ankunft am Hauptbahnhof) im gewohnten 30-Minuten-Takt und machen dann bis zur Abfahrt um 1:05 Uhr ab Hauptbahnhof eine Betriebspause. Auch danach fahren die Nachtbusse bis 5 Uhr alle 30 Minuten, also doppelt so häufig wie sonst.

An Neujahr, 1. Januar fahren die Busse nach Sonntagsfahrplan.

Startseite