1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. „Mit Gottes Segen in die Zukunft gehen“

  6. >

Pfarrer Kandzi nach 34 Jahren verabschiedet

„Mit Gottes Segen in die Zukunft gehen“

Münster

34 Jahre lang war Heinrich Kandzi Pfarrer an Münsters größter evangelischer Stadtkirche. Viele Gemeindeglieder und Wegbegleiter nahmen am Sonntag an seiner Verabschiedung teil.

Von Luca Pals

Heinrich Kandzi war seit 1987 Pfarrer an der Apostelkirche. Foto: Luca Pals

1987 wurde Heinrich Kandzi Pfarrer an der Apostelkirche. 34 Jahre später wurde er nun im Rahmen eines Festgottesdienstes in den Ruhestand verabschiedet.

„In einer lebendigen Gemeinde gibt es immer wieder Umbrüche“, betonte Kandzi in seiner Predigt. „Es ist wichtig, als Pfarrer Menschen in den Übergängen des Lebens zu begleiten, zum Beispiel bei Taufe, Konfirmation und Hochzeit. Heute möchte ich Sie durch diesen Übergang leiten und ihnen Mut für die Zukunft zusprechen“, so der Geistliche.

Keine Angst vor der Zukunft

Voller Vertrauen und ohne Angst solle die Gemeinde in die Zukunft gehen: „Gott weiß, was wir brauchen. Wir müssen uns nicht um den nächsten Tag sorgen.“ Mit diesem Gefühl möchte er in den Ruhestand gehen. Besonders die Gemeinschaft in der Apostelgemeinde, die ihm half, die Worte der Bibel zu verstehen, habe er all die Jahre sehr geschätzt.

Superintendent Holger Erdmann verabschiedete Kandzi als jemanden, der sich durch Treue, Klarheit, Bescheidenheit, Kollegialität und Solidarität ausgezeichnet habe.

Startseite