1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mit Klimaschützern diskutieren

  6. >

Langer Mittwoch im Naturkundemuseum

Mit Klimaschützern diskutieren

Münster

Es ist wieder langer Mittwoch im Naturkundemuseum: Die Veranstaltung „Klima, Mond und Sterne“ bietet Besuchern dabei diesmal die Planetariumsshows „Aurora“ und „Ziel: Zukunft“ an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Austausch mit der Gruppe Extinction Rebellion.

Am langen Mittwoch können Besucher des Naturkundemuseums das Klima erforschen, mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen und Ansätze für persönliche Klima-Maßnahmen erhalten. Foto: Stadt Münster/ Christoph Steinweg

Den Tag im Planetarium und in der Klima-Sonderausstellung bei der Veranstaltung „Klima, Mond und Sterne“ ausklingen lassen, das ist am heutigen Mittwoch wieder von 18 bis 21 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde möglich. In der sogenannten „Speakers Corner“ erhalten die Museumsgäste einen Raum, um sich auszutauschen und zu diskutieren.

Zu dem Abend gehört auch, dass das Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe seine Türen für zwei Vorführungen öffnet: Um 18 Uhr begeben sich die Besucher in der Show „Aurora“ auf eine Reise zu den Polarlichtern der Erde. Die neue Show „Ziel: Zukunft“ geht dann um 19.30 Uhr der Frage nach, wie sich die Erde und das ganze Universum entwickeln werden.

Kurzvorträge von Extinction Rebellion

Der „Klima, Mond und Sterne“-Abend ist Teil des Rahmenprogramms der aktuellen Klima-Ausstellung. Interessierte können zwischen einer Planetariumsvorführung wählen, die Sonderausstellung besuchen, sich mit der lokalen Initiative über Klimathemen unterhalten und zudem gegen Vorlage des Tickets ein Freigetränk im Museums-Bistro erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung des LWL.

Am heutigen Abend bieten Extinction Rebellion fünfminütige Kurzvorträge an, um mit den Museumsgästen ins Gespräch zu kommen. Zusätzlich werden die Vorträge mit Informations-Aushängen illustriert und Material zur Mitnahme ausgelegt.

Auskunft zur Klimapolitik der Stadt Münster

Extinction Rebellion gibt allen Interessierten einen Einblick in ihre Arbeit. Die Gruppenmitglieder wohnen, leben, arbeiten und wirken in Münster und setzen sich für eine lebenswerte Stadt ein. Die Gruppe selbst ist in Klimagruppen in Münster aktiv: bei „Psychologists for future“, „Scientists for future“ und der Vortragsgruppe von „XR“.

Am Abend halten die Gruppenmitglieder Vorträge zu den Themen Klima- und Artenschutz. Zudem geben sie Auskunft zur Klimapolitik der Stadt Münster und diskutieren mit den Anwesenden darüber.

Als Ergänzung wird auch das Klimaschutzkonzept des LWL an zentraler Stelle im Foyer in unmittelbarer Nähe zur Speakers Corner präsentiert, sodass Gäste auch darüber diskutieren können.

Startseite