1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Muenster-barometer
  6. >
  7. Immer besser

  8. >

Münster Barometer

Immer besser

Karin Völker

Münster - Das Bauensemble an der Stubengasse und am Hanse-Carré hat am Donnerstag den Deutschen Städtebaupreis gewonnen. Auch in der eigenen Stadt gewinnt die neue Bebauung der Stubengasse mehr Freunde.

Seit der Umfrage vor einem Jahr, als beim Münster-Barometer erstmals die Meinung zur Stubengasse eingeholt wurde, ist die neue Platzgestaltung um fast eine ganze Schulnote in der Gunst der Bevölkerung gestiegen.

Im Herbst 2009, als Hotel, Gastronomie und Geschäfte gerade eröffnet hatten, landete die Stubengasse bei einem wenig schmeichelhaften Wert von 3,85. Inzwischen liegt die Durchschnittsnote bei 2,97. Die Stubengasse polarisiert nicht wie etwa der Picasso-Platz mit seinem Mosaik. Nur wenige sind sehr begeistert (9,6 Prozent), noch weniger (7 Prozent) finden die Stubengasse sehr hässlich. Die von 34,3 Prozent der Befragten am häufigsten vergebene Schulnote ist die zwei. Ähnlich wie beim Picasso-Platz findet die Stubengassen-Gestaltung auch bei jüngeren Münsteranern unter 30 mehr Anklang als bei den über 65-Jährigen.

Startseite
ANZEIGE