1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Messerstecherei am Aasee: Ungereimtheiten bei Zeugenaussagen

  6. >

Prozess wegen versuchten Mordes

Messerstecherei am Aasee: Ungereimtheiten bei Zeugenaussagen 

Münster

Nur dabei statt mittendrin: So könnte man einige der Zeugenaussagen zusammenfassen, die im Prozess gegen einen 20-Jährigen wegen versuchten Mordes gemacht wurden. Die Rekonstruktion der Tatnacht wird durch Erinnerungslücken einiger Zeugen erschwert.

Von Pjer Biederstädt

Der Angeklagte (M.), hier beim Prozessauftakt mit seinen Anwälten, muss sich wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Münster verantworten. Foto: Pjer Biederstädt

Was am Abend des 11. Juni 2021 am Aasee geschah, ist in groben Zügen klar: Zwei Gruppen Heranwachsender gerieten wegen einer Lappalie aneinander. Beleidigungen, Backpfeifen, Schlichtung – danach ging jede Gruppe ihrer Wege. Es folgte ein zweites Aufeinandertreffen der alkoholisierten Jugendlichen mit katas­trophalem Ende: Ein 21-Jähriger wurde durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt, er überlebte knapp.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!