1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Zahl der aktuell Corona-Infizierten leicht gesunken

  6. >

Pandemie

Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Münster sinkt leicht

Münster

Am Wochenende wurden in Münster mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen gemeldet. Somit gibt es weniger Infizierte. Insgesamt sind die Infektionszahlen jedoch noch immer auf sehr hohem Niveau - vor allem die Inzidenz.

In Münster sind aktuell weiter mehr als 10.000 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa (Symbolbild)

Über das Wochenende ist die Zahl der Menschen, die in Münster aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, leicht gesunken. Nach Angaben der Stadt sind mit Stand Montagmittag 10.391 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich infiziert. Das sind 1529 weniger als noch am Freitag (25. März), aber 1828 mehr als noch am vergangenen Montag (21. März).

Seit Freitag wurden in Münster 2046 Corona-Neuinfektionen und 3575 Gesundmeldungen bestätigt. Die Zahlen verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Wochentage:

  • Samstag (26. März): 1048 Neuinfektionen und 1253 Gesundmeldungen,
  • Sonntag (27. März): 428 Neuinfektionen und 1051 Gesundmeldungen,
  • Montag (28. März): 570 Neuinfektionen und 1271 Gesundmeldungen.

Am vorherigen Wochenende hatte es noch mehr Neuinfektionen (2280) und weniger Gesundmeldungen (2454) gegeben.

Münster mit zweithöchster Inzidenz in NRW

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist weiter hoch. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat sie am Montagmorgen mit 2514,5 (-55,6 im Vergleich zum Vortag). Das ist aktuell der zweithöchste Wert in NRW. Vor einer Woche lag die Inzidenz in Münster noch bei 2006,3. Die NRW-Inzidenz liegt laut RKI aktuell bei 1394,0.

In den Krankenhäusern in Münster werden mit Stand Montagmittag 85 Covid-Patienten behandelt. Das sind sieben weniger als am Freitag. Sechs Patienten müssen nach Angaben der Stadt auf Intensivstationen betreut werden, drei davon mit künstlicher Beatmung.

Startseite