1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gasaustritt an Raiffeisen-Tankstelle: Gefahr nach fünfeinhalb Stunden gebannt

  8. >

Industrieweg weiträumig gesperrt

Gasaustritt an Raiffeisen-Tankstelle: Gefahr nach fünfeinhalb Stunden gebannt

Münster

(UPDATE) Wegen des Austritts von Flüssiggas an der Raiffeisen-Tankstelle war der Industrieweg am Freitagabend ab der Umgehungsstraße gesperrt. Nach fünfeinhalb Stunden war die Gefahr schließlich gebannt.

Feuerwehrleute bereiteten sich auf einen möglichen Löscheinsatz wegen des Gasaustritts an der Raiffeisen-Tankstelle am Industrieweg vor.   Foto: hpe

UPDATE (Samstag, 10.10 Uhr): Wie die Feuerwehr Münster in der Nacht mitteilte, schafften es auch die Experten der Bielefelder Spezialfirma nicht, den Gasaustritt zu stoppen. Daraufhin wurde beschlossen, den unterirdischen Tank durch ein Tankfahrzeug komplett zu entleeren. Hierdurch gelang es schließlich, den unkontrollierten Gasaustritt zu stoppen. Nach rund fünfeinhalb Stunden Einsatzdauer war die Gefahr schließlich gebannt.

URSPUNGSMELDUNG: Wegen Gasaustritts aus einem Autogas-Tanks an der Raiffeisen-Tankstelle gegenüber dem Unternehmen Agravis hat die Polizei am Freitagabend gegen 19.45 Uhr den Industrieweg zwischen Umgehungsstraße und Albersloher Weg für den Verkehr gesperrt.

Foto: Helmut P. Etzkorn

Feuerwehr-Einsatzkräfte unter Atemschutz stellten einen undichten Abschlussdeckel des Gastanks fest. Welche Mengen Gas kontinuierlich austreten, konnte zunächst nicht ermittelt werden. Wegen der Verflüchtigung des Flüssiggases unter Normaldruck besteht allerdings Explosionsgefahr, wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärte. Der Löschzug der Feuerwache 2 sowie ein Tanklöschfahrzeug aus Hiltrup mit 4000 Litern Wasser wurden deshalb vorsorglich in Position gebracht. Zu Beginn ging die Feuerwehr von einem rund zweistündigen Einsatz aus.

Da die Undichtigkeit so schnell jedoch nicht behoben werden konnte, forderte der RCG-Tankstellenbetreiber Experten einer Spezialfirma aus Bielefeld an. Noch bis in die Nacht sind voraussichtlich Feuerwehrlöschzüge vor Ort.

Startseite
ANZEIGE