1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Infektionszahlen in Münster sinken weiter

  8. >

Corona

Infektionszahlen in Münster sinken weiter

Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf einen Wert gesunken, der zuletzt im Januar verzeichnet wurde. Auch die Zahl der aktuell Infizierten hat sich reduziert: Trotz Neuinfektionen ist der Wert so niedrig wie zuletzt am Anfang des Jahres.

Eine Mitarbeiterin führt in einer Teststation in einer Apotheke einen Antigen-Schnelltest durch. Die Zahl der aktuell Infizierten ist, genauso wie die 7-Tage-Inzidenz, in Münster erneut gesunken. Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Die Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Münster ist weiter gesunken. Am Freitag meldet die Stadt 4.214 aktuell infizierte Personen, das sind 293 weniger Infektionen als Donnerstag und 3.586 weniger als vergangene Woche.  Demzufolge stehen 378 Neuinfektionen 671 Gesundungen gegenüber, die Zahl der gesamten Infektionen seit Beginn der Pandemie erhöht sich auf 89.911.

Am Donnerstag (460) wurden 82 Neuinfektionen mehr verzeichnet als am Freitag, vor einer Woche waren es mit 624 noch deutlich mehr. Am Freitag wurde in Münster keine verstorbene Person im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Auch die Inzidenz in Münster ist erneut gesunken. War die Stadt Anfang April mit Werten über 1.700 noch Spitzenreiter der Inzidenz-Werte Nordrhein-Westfalens, liegt die 7-Tage-Inzidenz Münsters jetzt bei 660,9. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI). So niedrig war diese zuletzt Ende Januar. Im Vergleich zu vor einer Woche hat sich der Wert knapp halbiert (1202,9), im Vergleich zum Vortag ist er etwas niedriger (675,4).

Auch landesweit sinkende Inzidenz

Die NRW-Inzidenz liegt laut RKI aktuell bei 510,1 und zeigt damit ebenfalls eine sinkende Tendenz, am Donnerstag lag sie mit 519,2 noch leicht höher. Die Inzidenz bildet die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ab. Die Hospitalisierung-Inzidenz liegt landesweit bei 5,13 (Anzahl der zur Behandlung aufgenommenen Patienten mit COVID-19 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen).

In den Krankenhäusern Münsters werden nach Angaben der Stadt derzeit 55 Covid-Patientinnen und -Patienten behandelt (Donnerstag: 52). Vier Personen davon liegen auf Intensivstation, eine von ihnen wird derzeit beatmet. Am Donnerstag waren es noch 8 Personen, die auf Intensivstationen betreut wurden und zwei Personen, die künstlich beatmet wurden.

Startseite
ANZEIGE