1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münsters Inzidenz sinkt weiter

  6. >

Corona

Münsters Inzidenz sinkt weiter

Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster nimmt weiter ab: Aktuell liegt sie bei 1566.  Auch die Zahl der Neuinfektionen ist wieder leicht gesunken. Noch immer sind in der Stadt knapp 11.000 Menschen nachweislich mit Corona infiziert.

Münsters Inzidenz und Zahl der Neuinfektionen sind am Donnerstag gesunken. Foto: Peter Kneffel (Symbolfoto)

Mit Stand Donnerstagmittag sind 10885 Menschen in der Stadt nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 358 mehr als am Vortag, aber 1055 weniger als in der am vergangenen Donnerstag.

Am Donnerstag wurden deutlich weniger Neuinfektionen registriert als in der Vorwoche. Das Gesundheitsamt hat  966 Neuinfektionen und  608 Gesundmeldungen registriert. Am vergangenen Donnnerstag hatte die Stadt  1367 Neuinfektionen gemeldet.

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich weiter. Diese bildet die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ab. Laut Robert-Koch-Institut(RKI) liegt sie Inzidenz in Münster nun bei 1566,0 (-248,5 im Vergleich zum Vortag). Am vergangenen Donnerstag (24. März) hatte sie noch bei 2306,6 gelegen. In NRW liegt die Inzidenz aktuell bei 1314,7.

Lage in den Krankenhäusern unverändert

Die Lage in den Krankenhäusern in der Stadt bleibt relativ unverändert: Derzeit müssen nach Angaben der Stadt 80 Covid-Patienten in Krankenhäusern im Stadtgebiet behandelt werden (Mittwoch: 88). Davon müssen sieben auf Intensivstationen betreut werden (Mittwoch: sieben), drei davon müssen künstlich beatmet werden (Mittwoch: drei).

Startseite