1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Neue Chefin – neues Haus?

  6. >

Die Hüter der Verfassung suchen eine eigene Bleibe

Neue Chefin – neues Haus?

Münster

Der Verfassungsgerichtshof möchte ein eigenes Gebäude haben, obwohl der kaum tagt. Ex-Chef Michael Bertrams kritisiert das scharf.

Von Norbert Tiemann

Das Oberverwaltungsgericht und der Verfassungsgerichtshof residieren seit Jahrzehnten im selben Gebäude in Münsters Innenstadt. Foto:

Erst eine neue Chefin – dann auch ein neues Gebäude? Es kommt Bewegung in den NRW-Verfassungsgerichtshof in Münster. In ihrer Antrittsrede im Landtag verkündete die frisch gewählte neue Gerichtspräsidentin, Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb: „Der Verfassungsgerichtshof braucht ein Haus, sonst kann er nicht arbeiten.“ Jahrzehntelang hat das ziemlich gut funktioniert unter dem Dach des Oberverwaltungsgerichts am Aegidiikirchplatz 5 in Münsters Innenstadt. Längst aber hat die Suche nach einer eigenen Bleibe begonnen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!